Achtsamkeit

Zu den jeweiligen Kursen rund ums Thema Meditation wählen Sie bitte aus dem Hauptmenü „Achtsamkeit


Wenn wir das Wort Meditation benutzen, meinen wir oft das Training in Achtsamkeit. Die Fähigkeit, den jetzigen Moment so wahrzunehmen, wie er ist, mit allen Facetten, und zu bemerken, wie wir uns auf ihn beziehen. Es geht um die Kultivierung von unserer Herzensgegenwart, die bemerkt, was ist und erinnert, was unterstützt. Es wird weder ein Zustand von Gedankenleere angestrebt noch eine Weltflucht. Im Gegenteil: Es geht darum, geschickte Wege zu erlernen, um gelassener mit allen Geschehnissen im Leben umgehen zu können und sich daran zu erinnern, dass wir immer zu Hause sind.

Gleich Jetzt. Einfach Innehalten. Spüren wie der Atem von selbst geschieht. Kein Tun. Einfach anwesend sein. Offen, zart. Herzensgegenwärtig. Ganz Sie selbst.

Diese Form der Achtsamkeitsmeditation hat ihre Wurzeln in der buddhistischen Tradition. Sie wird dort als „Schulung des Geistes“ oder als „Wissenschaft des Herzens“ bezeichnet, da wir uns selbst in den Mittelpunkt des erforschenden Interesses stellen. Dabei ist Achtsamkeit natürlich nicht das Ende der Geschichte, sondern das Handeln oder Nicht-Handeln, das daraus entspringt, mit all seinen ethischen Implikationen. Es entsteht die Möglichkeit, sich aus einengenden Gewohnheitsmustern zu befreien und dieses kostbare Leben ganz zu leben.


 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte