Kosten

Erstberatungs-Pauschale Einzelperson: 75 EUR  (Preis gilt pauschal für bis zu 90 Minuten und mehr)
Therapiesitzung Einzelperson 50 Minuten: 75 EUR
Hypnose-Therapie Preise identisch - sowie Pauschalangebote (bei Raucherentwöhnung, Sporthypnose...)

Für Paare
Erstberatung Paar 50 Minuten: 95 EUR
Therapiesitzung Paar 50 Minuten: 145 EUR

Coaching
Pro 50 Minuten: 115 EUR


Selbstzahler
In vielen Fällen ist eine Kostenübernahme durch die Krankenkasse nicht möglich oder von Hilfesuchenden auch nicht gewünscht. Wenn Du die Kosten selbst übernimmst, muss nicht auf einschränkende Versicherungsbedingungen Rücksicht genommen werden. Wir haben dann größtmögliche Freiheit, ohne Pathologie-Fokussierung zentriert auf deine Person Lösungen zu erarbeiten. Die Abrechnung erfolgt gemäß der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ). Eine Diagnose nach ICD10 oder ein Antrag auf Kostenübernahme ist jedoch nicht erforderlich. Wartezeiten auf Zusagen, Beschränkungen auf vorgegebenen Therapiemethoden, Terminabstände und Anzahl von Therapiesitzungen oder eine Dokumentation beim Kostenträger werden vermieden. Es werden keinerlei Daten an Dritte übermittelt.

Private Krankenversicherung und Beihilfe 
Private Krankenversicherungen bzw. Beihilfe erstatten in der Regel nach Indikationsstellung die Kosten für eine ambulante Psychotherapie. Die Leistungspflicht bei Psychotherapie richtet sich in der privaten Krankenversicherung nach dem individuell geschlossenen Versicherungsvertrag, das heißt, dem vertraglich vereinbarten Leistungsumfang. Bitte kläre vor Therapiebeginn, welche Bedingungen die private Krankenversicherung dabei stellt. Wenn keine Indikation im Sinne einer Behandlungsbedürftigkeit nach ICD10/DSMV (Internationale Klassifikation der Krankheiten und Gesundheitsprobleme) vorliegt, kann Dein Anliegen auch im Rahmen einer Beratung oder eines Coachings erfolgen, was selbst bezahlt werden muss.
Tipp: Frage Deinen Versicherer gezielt danach, ob Kosten für Psychotherapieleistungen gem. GebüH übernommen werden. Es betrifft nur die Leistungen "19 - Psychotherapie" (Ziffern GebüH 19.1 - 19.8).
Falls Du keine Versicherung für Heilpraktikerleistungen haben solltest, findest Du hier eine Übersicht möglicher Privater Krankenversicherungen und deren Besonderheiten: Link zu Heilpraktikerversicherung für Psychotherapie

Gesetzliche Krankenversicherung
Die gesetzliche Krankenkasse kommt normalerweise für die Leistungen eines Heilpraktikers für Psychotherapie nicht auf. Da ich eine reine Privat- /Selbstzahlerpraxis führe, kann ich leider nicht direkt mit den gesetzlichen Krankenkassen abrechnen. Es besteht jedoch die Möglichkeit, einen Antrag auf Kostenerstattung* bei der gesetzlichen Krankenversicherung zu stellen, falls Du trotz (nachweislicher) Bemühungen bei kassenärztlich niedergelassenen Psychotherapeuten nur nach sehr langer Wartezeit (über 12 Monate) einen Therapieplatz finden würdest, eine Therapie aber zeitnah erforderlich ist. Hier stehe ich gerne für weitere Rückfragen über etwaige Kostenerstattung / Übernahme durch Deine Kasse zur Verfügung. Dies sollte direkt nach dem Erstgespräch, also noch vor Beginn Ihrer Behandlung (Therapie) geschehen. Eine oder mehrere wahrgenommene"psychotherapeutische Sprechstunde/n" bei einem kassenzugelassenen Therapeuten werden von den Krankenkassen meist vorausgesetzt.

Soziales Honorar
Einzelpersonen, Paaren und Familien mit niedrigem Einkommen gewähre ich eine Ermäßigung auf mein sonst übliches Honorar. Spreche mich bei Bedarf darauf an.


*Kostenerstattungsverfahren

Wenn Du innerhalb einer angemessenen Wartezeit keinen Therapieplatz bei einem Psychotherapeut mit Kassensitz findest, darfst Du die Therapie auch bei Heilpraktikern für Psychotherapie machen und per Kostenerstattung mit der gesetzlichen Krankenkasse abrechnen.
Wichtige Hinweise: Kostenerstattung musst Du vor Beginn der Therapie bei Deiner Krankenkasse beantragen. Viele Therapeuten unterstützen Dich bei der Antragstellung. Jeder Antrag wird einzeln geprüft. Eine Ablehnung ist möglich. Frage vor Antragstellung bei der gesetzlichen Kasse nach den Bedingungen. Hier findest Du nähere Informationen.  Quelle: Therapie.de

Auszug von dort - Heilpraktiker für Psychotherapie betreffend:

Sonderfall Kostenerstattung bei Heilpraktikerleistungen
In Regionen mit besonders ausgeprägtem Mangel an approbierten psychologischen PsychotherapeutInnen und daraus resultierenden unzumutbar langen Wartezeiten, bekannt sind bis zu 12 Monate, sind die gesetzlichen Krankenkassen in der Praxis dazu übergegangen in einzelnen Ausnahmefällen auch die Kosten für psychotherapeutische Behandlungen durch Heilpraktiker für Psychotherapie per Kostenerstattung zu übernehmen. Wir empfehlen gesetzlich versicherten Hilfesuchenden, die in Regionen mit derart langen Wartezeiten  bei approbierten Psychologischen Psychotherapeuten einen Therapieplatz suchen, sich bei deiner Krankenkasse nach den genauen Bedingungen für eine Kostenerstattung bei einer Heilpraktiker-Behandlung zu erkundigen.  
Quelle: Therapie.de

 
E-Mail
Anruf
Karte